Die Schiffe

M/V Plancius

Die M/V «Plancius» wurde im Jahr 1976 als ein ozeanographisches Forschungsschiff der holländischen königlichen Marine unter dem Namen «Hr. Ms. Tydeman» in Betrieb genommen. Im Dezember 2006 kaufte eine holländische Rederei das Schiff. Im 2009 wurde die M/V «Plancius» komplett, nach den neusten Sicherheitsvorschriften und Bedürfnissen an ein modernes Polarexpeditionsschiff umgebaut. Seit Januar 2010 verkehrt das moderne Schiff in polaren Gewässern der Arktis und Antarktis. Die M/V «Plancius» bietet genügend Platz für 114 Passagiere und überzeugt durch die grosszügig gestalteten Aussendecks. Die M/V «Plancius» fährt unter niederländischer Flagge.
Kabinen
Alle 54 Kabinen sind mit D/WC ausgerüstet. Auf dem Schiff befinden sich vier 4-Bettkabinen und vierzig 2-Bettkabinen mit einer Fläche von je 15qm;, sowie zehn 2-Bettkabinen von je 21qm;. Alle 2-Bett Kabinen sind mit Doppelbetten oder zwei Einzelbetten ausgerüstet. In den 4-Bettkabinen befinden sich Kojen.
Technische Daten
Baujahr: 1976 / Totalumbau 2009-10
Länge: 89,00 m
Breite: 14,50 m
Tiefgang: 4,80 m
Maschinenleistung: 3'700 PS (3 Motoren)
Geschwindigkeit: 10-12 Knoten
Strom: 220 V
Eisklasse: 1D
Bordsprache: deutsch/englisch
Passagiere: 114
Besatzung: 30
Die M/V «Plancius» ist mit einem dieselelektrischen Antriebssystem bestückt welches die Geräusche und die Vibrationen der Maschinen beträchtlich reduziert. Die M/V «Plancius» wurde nicht zu einem Luxusschiff umgebaut. Viel mehr besticht es durch den lockeren Umgang und dem Beobachten der Fauna und Flora. Auf dem Schiff befinden sich ein Restaurant-Vortragsraum und eine Panoramalounge mit Bar auf Deck 5. An Bord befindet sich ein Arzt. Die Kleidung an Bord ist sportlich-leger.
Leistungen
Im Preis inbegriffen:
• Expedition in gebuchter Kategorie
• Alle Mahlzeiten an Bord, inkl. Tee/Kaffee während 24 Std.
• Alle Zodiac-Landausflüge
• Populärwissenschaftliche Vorträge an Bord und an Land
• Ausführliche Reisedokumentation
• Hafentaxen