Die Schiffe

Noorderlicht

Die „Noorderlicht“ gehört zu den kleinsten Expeditionskreuzfahrtschiffen – ideal für Touren mit individuellem Charakter. Sie gelangt auch an Orte, die größeren Schiffen nicht zugänglich sind. Die erfahrene Expeditionsleitung legt die Route je nach den Gegebenheiten vor Ort und mit viel Rücksicht auf die Wünsche der Teilnehmer fest – individueller kann eine Foto-Kreuzfahrt kaum sein.
Die Noorderlicht wurde 1910 in Flensburg gebaut und als Dreimastschoner geriggt. Früher fuhr sie im Baltikum. 1991 wurde sie vom gegenwärtigen Eigentüer gekauft und vollständig renoviert. Das Schiff fährt unter holländischer Flagge
Kabinen
Die ‘Noorderlicht' beherbergt 20 Passagiere in 10 komfortabel eingerichteten Kabinen Alle Kabinen verfügen über übereinanderliegende Kojen, enen Schrank und Waschbecken. Gemeinschaftsdusche und Toiletten sind bequem erreichbar. Es gibt keine Bullaugen. Das Licht gelangt von der Decke durch Milchglasscheiben in die Kabinen.
Technische Daten
Baujahr: 1910 / Renovierung 1991
Länge: 46,00 m
Breite: 6,50 m
Tiefgang: 3,30 m
Maschinenleistung: 360 PS (Diesel)
Geschwindigkeit: 7 Knoten
Strom: 220 V
Eisklasse: Der Bug ist verstärkt
Bordsprache: deutsch/englisch
Passagiere: 20
Besatzung: 5
Leistungen
Im Preis inbegriffen:
• Alle Mahlzeiten an Bord, inkl. Tee/Kaffee während 24 Std.
• Alle Zodiac-Landausflüge
• Populärwissenschaftliche Vorträge an Bord und an Land
• Ausführliche Reisedokumentation
• Hafentaxen